Wir müssen jetzt für die Pandemie nach COVID-19 planen, sagen Wissenschaftler

(Justin Paget/Getty Images)

Das ist derzeit schwer vorstellbar, in einer Welt, die von der anhaltenden Krise der USA erschüttert wird COVID 19 Pandemie , dass etwas genauso Schlimmes oder sogar Schlimmeres als das Coronavirus könnte uns in unserer Zukunft erwarten. Aber es ist möglich, sogar wahrscheinlich, sagen Wissenschaftler.

Lange bevor die ersten Fälle von COVID-19 gemeldet wurden und die Gefahren erkannt wurden SARS-CoV-2 waren bekannt, Wissenschaftler wussten a tödlicher Ausbruch von etwas Unbekanntem könnte am Horizont lauern, mit mangelnde Vorbereitung darauf bedeutet a Zahl der Todesopfer wahrscheinlich in Millionenhöhe könnte resultieren.

Die Vision war düster, aber dennoch tadellos vorausschauend: COVID-19 war praktisch alles, was Wissenschaftler vorhersagten. Nachdem die Menschheit rücksichtslos und endlos ist Eingriffe in die Natur , was uns dem immer näher bringt Krankheitserreger, die in Tieren vorkommen , so etwas war vielleicht unvermeidlich, auch wenn die genauen Ursprünge von SARS-CoV-2 weiterhin unklar sind.



Das Schockierende ist jedoch, dass sich an all dem eigentlich nichts geändert hat.

Trotz des Auftretens von COVID-19 sind wir immer noch anfällig für bisher unbekannte Virusmutationen, die SARS-CoV-2 annehmen könnte – ganz zu schweigen davon, was auch immer die nächste unbekannte zukünftige Pandemie sein mag – und wir müssen jetzt unbedingt mit der Erforschung und Vorbereitung von Impfstoffen beginnen, die helfen könnten Wir schützen uns vor solchen Bedrohungen, sagen Forscher.

In einem neuen Kommentar veröffentlicht in Natur Wissenschaftler von Scripps Research in San Diego, Kalifornien, argumentieren, dass Regierungen und der Privatsektor jetzt damit beginnen müssen, in die Forschung und Entwicklung einer umfassenden Neutralisierung zu investieren Antikörper : Schutzproteine, die gegen mehrere Stämme von a wirksam sind Virus .

„Solche Antikörper könnten als Medikamente der ersten Wahl zur Vorbeugung oder Behandlung eingesetzt werden.“ Viren in einer bestimmten Familie, einschließlich neuer Abstammungslinien oder Stämme, die noch nicht entstanden sind“, erklären die Co-Autoren Dennis Burton und Eric Topol.

„Noch wichtiger ist, dass sie zur Entwicklung von Impfstoffen gegen viele Mitglieder einer bestimmten Virusfamilie genutzt werden könnten.“

Tatsächlich, betonen die Forscher, hätten wir mit COVID-19 Glück gehabt – was nicht oft behauptet wird. Der Grund war Das Spike-Protein von SARS-CoV–2 : ein praktisches Merkmal der molekularen Architektur des Viruspartikels, das das Impfstoffdesign einfacher macht.

Beim nächsten Mal haben wir jedoch möglicherweise nicht so viel Glück.

„Der nächste Krankheitserreger könnte weniger entgegenkommend sein“ schreiben die Forscher .

„Die Herstellung eines Impfstoffs könnte viel länger dauern.“ Sogar SARS-CoV-2 könnte aufgrund des Aufkommens neuer Varianten für Impfstoffe problematischer werden.“

Eine Möglichkeit, dem entgegenzuwirken, wäre die Entwicklung von Panvirus-Impfstoffen, die auf weitgehend neutralisierenden Antikörpern basieren und einzeln auf prioritäre Viren, einschließlich potenzieller SARS-CoV-2-Varianten, abzielen könnten. HIV , Influenza-Subtypen, Ebola , MERs und andere.

Die Isolierung dieser Antikörper ist zwar nicht einfach – sie kostet viel Zeit und Geld –, aber der Aufwand ist nicht zu vergleichen mit den Kosten, wenn nicht gehandelt wird, sagen die Forscher: Um zu Phase-I-Studien zu gelangen, könnten die Investitionen pro Virus 100 Millionen US-Dollar betragen 200 Millionen US-Dollar über mehrere Jahre hinweg, im Vergleich zu den Billionen Dollar an Schäden, die eine Pandemie wie COVID-19 anrichtet.

„Im Gegensatz zu einem reaktiven Programm, das in Aktion tritt, wenn ein neuer Krankheitserreger auftritt, hat unser Vorschlag Ziele, die jetzt beschrieben werden können, und Projekte, die sofort in großem Maßstab beginnen könnten“, sagte der Autoren erklären .

„Wir werden in Zukunft Ausbrüche erleben und es ist sehr wahrscheinlich, dass es weitere Epidemien geben wird.“ Wir müssen verhindern, dass daraus Pandemien werden.“

Der Kommentar ist veröffentlicht in Natur .

Über Uns

Die Veröffentlichung Unabhängiger, Nachgewiesener Fakten Von Berichten Über Gesundheit, Raum, Natur, Technologie Und Umwelt.