Therapie CRPS (Basis)

Grundsätzliches zur Therapie des CRPS:

 

Welche Behandlung ist für ein CRPS geboten?
Die Behandlung eines CRPS ist sehr komplex und begründet sich auf 4 Säulen:

  • gute Information des Patienten über die Besonderheiten der Krankheit CRPS,

  • Minderung des Schmerzes,

  • Physiotherapie und Ergotherapie,

  • psychologische Stützung,

Was bedeutet Zusammenhang mit dem CRPS eine gute Patienteninformation?
Die vertiefende Information des Patienten über seine Erkrankung und die Besonderheiten seines Einzelfalls, sind fundamental wichtig für eine langzeitige Vertrauensbasis und das aktive Engagement des Patienten für die eigene Gesundung.

Auch im Hinblick auf zu erwartende Beschwerden bei physikalischen Maßnahmen ist ein vertieftes verstehen des Patienten erforderlich. So muss ein Betroffener Wissen, dass er Schmerzen in verstärktem Ausmaß erleben wird, wenn er zu viel übt aber auch wenn er zu wenig übt! Nur dieses Wissen lässt den Patienten den richtigen Mittelweg zwischen notwendiger Übung und übertriebener Übung finden!

Ebenso muss der Patient darüber informiert sein, dass besonders die frühe Therapie des CRPS, die beste Chance bietet einem schwerwiegenden chronischen Verlauf mit gravierenden verbleibenden Bewegungsstörungen und verbleibenden Beschwerden vorzubeugen!

CRPS Unfaähigkeit zum Ausdrücken eines Therapieballs

CRPS Bewegungsminderung

Zu Beginn der Therapie sollten sehr bescheidene Ziele gesteckt werden. Wie in obiger Abb. gezeigt, kann für einen CRPS-Patienten das Eindrücken eines Therapieballs eine Herausforderung darstellen.

Ganz besonders musste Patient aber wissen, dass eine kontinuierliche eigentätige Bewegungsübung – unter Respekt vor der Schmerzgrenze – wichtig ist, um ein gutes funktionelles Resultat zu erreichen. Für die eigene Bewegungsübung sollte man sich merken: man übe bis an den Schmerz aber niemals in den Schmerz.

Was bedeutet im Zusammenhang mit dem CRPS die Minderung des Schmerzes?
Die Minderung des Schmerzes kann beim CRPS auf unterschiedliche Weisen – und individuell ganz unterschiedlich – erreicht werden.

Bei einigen Patienten genügt die Einnahme von sogenannten nichtsteroidalen Antirheumatika – wie zum Beispiel Ibuprofen, Voltaren, Arcoxia – eine zufriedenstellende Schmerzreduktion zu erreichen. Werden diese Medikamente in höherer Dosis eingenommen, so ist die zusätzliche Einnahme eines Magenschutzpräparates – zum Beispiel Pantozol – sehr empfehlenswert, da all diese Präparate zu Entzündungen der Magenschleimhaut oder gar zu Magengeschwüren führen können. (Dies gilt auch wenn die genannten Medikamente als Zäpfchen eingenommen werden!)

Ist der Einsatz von Gabapentin bei einem CRPS notwendig?
Gabapentin ist ein Medikament, das häufig bei sogenannten neuropathischen Schmerzen nach Nervenschädigungen zur Anwendung kommt. Bei einem CRPS kann die Einnahme von Gabapentin sinnvoll sein. Ganz besonders dann, wenn das CRPS durch eine Nervenschädigung (CRPS II) entstand oder wenn die Einnahme der nichtsteroidalen Antirheumatika (Ibuprofen, Voltaren…) nicht die Schmerzen auf ein mildes Niveau zu reduzieren vermochten.

Welchen Sinn hat bei einem CRPS der Einsatz von Bisphosphonaten?
Bisphosphonaten sind Medikamente, die in manchen Ländern bei einem CRPS, das nach einer Fraktur entstanden ist, standardmäßig eingesetzt werden. Diese Substanzen verhindern die Entkalkung des Knochens und vermindern den Schmerz. In Deutschland sind Bisphosphonaten allerdings für die Therapie des CRPS nicht ausdrücklich zugelassen.

Ist die Einnahme von Cortison bei einem CRPS sinnvoll?
Einige Patienten reagieren bei Einnahme von Cortison mit deutlicher Schmerzreduktion und Abschwellung. Dieser Effekt scheint jedoch nur einzutreten, wenn das Cortison in der Frühphase verordnet wurde.

Welchen Sinn macht die Einnahme von Antidepressiva?
Bei Patienten mit begleitender Depression oder auch bei unterschwelliger Depression, kann die Verordnung von Antidepressiva für die ersten Monate des CRPS sehr sinnvoll sein, da dies nicht nur die Symptome der Depression, sondern auch die aktive Mitarbeit verbessert.

 

vorherige Seite                nächste Seite

Kommentare sind geschlossen