Strecksehnen-Riss Finger Diagnose

Diagnosestellung bei Strecksehnen-Riss am Finger (Endglied)

Welche verschiedenen Typen eines Strecksehnen-Risses am Finger-Endglied gibt es denn?

Die Strecksehne kann über dem Endgelenk im sehnigen Teil reißen. Sie kann aber auch gemeinsam mit einem Knochenstück ausreißen.
Beide Formen des Sehnenrisses über dem Endgelenk verursachen die gleiche Symptomatik, nämlich die Unfähigkeit einer aktiven Endgliedstreckung.

Wie kann man das genau verstehen, diese unterschiedlichen Typen der Strecksehnenabrisse?

Strecksehnen_AnsatzlAnschaulich mag man sich die Strecksehne wie ein Seil
vorstellen. Das Seil zieht über das Endgelenk des Fingers (roter Pfeil und ist im Knochen des Endgliedes verankert. (Blauer Pfeil) Etwa wie ein Seil, das in eine Wand eingelassen ist.

Durch eine grobe äußere Kraft, wird dieses Seil zerrissen. Hierbei ist es prinzipiell möglich, dass das Seil irgendwo im Bereich des Seiles reißt, aber als Sonderfall auch mit dem Stein ausbricht, in dem es eingemauert ist.

Überträgt man dieses Beispiel auf die Situation des Strecksehnenrisses, so kann die Strecksehne im sehnigen Teil über dem Endgelenk reißen. Aber auch ein Stück Endgliedknochen mit heraus reißen.

Der Arzt spricht im Falle eines Risses der Strecksehne im sehnigen Teil von einem Riss der Streckaponeurose (über dem Endglied des Fingers)

Aussehen_Strecksehnezum besseren Verständnis:

Die Abb. links zeigt das Operationsbild einer Strecksehen- Verletzung am Finger-Endglied.
Der blaue Pfeil zeigt auf die Strecksehne. Die Operation wurde bei einer offenen Strecksehen
Durchtrennung durchgeführt. Risse der Strecksehnen unter der Haut werden in der Regel nicht operativ
behandelt.

Hängt ein Stück Knochen an der ausgerissenen Sehnen, so nennt man dies knöcherner Strecksehen-Riss oder auch Busch-Fraktur.

Zurück                    Weiter 

 

Kommentare sind geschlossen