Port Einpflanzung OP 2

Operation: Port-Einpflanzung (Port-Implantation) (Teil 2)

Wie verläuft die Operation der Port-Einpflanzung (Port-Implantation) dann weiter, wenn die kleine Vene gefunden wurde?

Silikon_Schlauchin die relativ kleine Venenöffnung wird nun in Richtung Herzen des Silikonschlauch des Portes eingeführt und dann in Richtung Herz vorgeschoben.

Der Silkonschlauch kommt dann in eine sehr große zum Herzen führende Vene zu liegen. (Obere Hohlvene)

(Später in die Port-Kammer gespritzt Medikamente kommen erst hier mit dem Blutstrom in Kontakt. Auch stark die Venen reizende Zytostatika werden werde in dem starken Blutfluss der oberen Hohlvene schnell verdünnt und reizen nicht mehr die Wand des Blutgefäßes.)

Kann man den sicher sein, dass der Silikonschlauch auch an der richtigen Stelle liegt?
Sollte es Zweifel geben, kann die Lage des Silikonschläuche im Röntgenbild (Durchleuchtung bei der Operation) geprüft werden.

Was geschieht in der Operation, wenn der Silikon-Schlauch in einer herznahen Vene plaziert ist?
Danach wird die Portkammer und der Silikonschlauch fest miteinander verbunden.

Port_Eingepflanztdie Abb. (roter Pfeil) zeigt die Verbindungsstelle zwischen der Port-Kammer und dem Silikonschlauch.

Die Portkammer wird jetzt in eine vorbereitete Tasche unter die Haut gesetzt. Dabei kommt die Silikon-Membrane der Port-Kammer recht dicht unter die Haut zu liegen und kann mit einer Spritze leicht punktiert werden.

Dabei nimmt die Kammer die Infusionslösung auf und gibt sie über den Silikonschlauch in den Kreislauf. Das Medikament gelangt in ein große Vene, wo es vom kräftigen Blutfluss sofort verdünnt wird.

Was geschieht wenn der Port implantiert ist?

Hautnaht_Port_ImplantationAm Ende der Operation wird die Haut über dem implantierten Port verschlossen.

Die Haut-Naht ist in der Abb. teilweise schon durchgeführt (roter Pfeil)

Die Hautfäden können hier nicht äußerlich gesehen werden, da die Haut-Naht in einer speziellen Technik (der intra-kutanen) Haut-Naht vorgenommen wird.

Nach der Port-Einpflanzung (Port-Implantation) wird die Haut verschlossen. Bei stärkere Blutung kann zusätzlich ein kleine Drainage eingelegt werden, die am ersten oder zweiten Tag nach der Operation entfernt wird.

Kann die Operation ambulant vorgenommen werden?
Prinzipiell ja. Allerdings muss bei Abwägung, ob die Port-Einpflanzung ambulant möglich ist, geprüft werden, ob spezielle Operations-Risiken bestehen. (Z.B. Blutungsneigung) Darüber hinaus muss auch sichergestellt sein, dass in den ersten 24 Stunden nach der Operation eine häusliche Versorgung vorhanden ist. Betroffene sollten auch bedenken, dass Sie nach der Port-Einsetzung (Port-Operation) mindestens 24 Stunden kein Auto fahren dürfen!

Welche Ärzte führen eine Port-Einpflanzung (Port-Operation) durch?
Viele Chirurgen haben mit der Port-Operation (Port-Implantation) Erfahrung. Besonders Chirurgen, die in Abteilungen tätig sind, in denen häufiger Patienten mit bösartigen Erkrankungen betreut werden. Auch Herz- Chirurgen führen die Port-Operation (Port-Einsetzung) häufig durch. Herz-Chirurgen sind besonders deshalb für diesen Eingriff qualifiziert, da die Implantation eines Herz-Schrittmachers sehr ähnliche Operationsschritte erfordert.

Kann der Port auch über mehrere Monate belassen werden?

Ja! Gerade das macht die Implantation des Ports so vorteilhaft. Auch in Zeiten, in denen keine Chemotherapie notwendig ist, kann das Portsystem zur Blutabnahme genutzt werden. Blutentnahmen sind nach einer Chemotherapie oft über längere Zeiten zur Kontrolle der Blutwerte notwendig.

 

reizlos liegender Port mehr als 1 Jahr nach der Implantation

Der rote Pfeil in obiger Abb. zeigt auf die unter der Haut liegende Kammer, die in dem gezeigten Fall auch zur Blutabnahme nach beendeter Chemotherapie verwendet wird.

Port Einpflanzung:    1    2    3    4

Kommentare sind geschlossen