• Werbung

Guyon-Syndrom OP-Risiko

Operationsrisiken bei Operation Guyon-Syndrom (Loge de Guyon)

Kann es bei der Operation eines Loge- de Guyon- Syndroms zu Nachblutungen kommen?
Ja, dies ist sicherlich selten, aber nicht ausgeschlossen. Die, den Ellennerv begleitende Arterie, (Arteria ulnaris) kann einmal unabsichtlich bei der Operation verletzt werden, auch aus kleineren Seitenästen der Arterie kann eine Nachblutung zustande kommen.
Kleinere Nachblutungen sind im Wesentlichen harmlos. Sie bedingen lediglich einen etwas verstärkten Bluterguss. Eine stärkere Nachblutung zwingt jedoch zu einer Nachoperation.

Kann bei der Operation eines Loge- de Guyon- Syndroms ein Nerv verletzt werden?
Ja, dies ist nicht ausgeschlossen. Besonders dann, wenn eine größere Geschwulst oder Muskelanomalie die natürliche Anatomie des Guyon’ schen Kanals völlig verändert.

UlnarisdruchtrennungDie Abb. zeigt die Durchtrennung von Nervenästen des Ellenerven im Guyon-Kanal.

Die Verletzung entstand aber nicht bei der Operation eines Loge de Guyon-Syndroms, sondern bei der endoskopischen Operation eines Karpaltunnelsyndroms

Dennoch, wenn die Operation von einem in der Handchirurgie erfahrenem Arzt vorgenommen wird, dürfte die Schädigung des Nervus ulnaris im Guyon’ schen Kanal eine große Seltenheit sein.

Sind die Narben über dem Guyon’ schen Kanal gut sichtbar?
Die meisten Narben am Guyon’ schen Kanal sind nach 1- 2 Jahren abgeblasst und kaum sichtbar.
Dies gilt jedoch nicht für alle Narben. Als Risiko gilt bei jeder Narbe, dass sie sich überschießend entwickeln kann. Solche überschießenden Narbenbildungen (hypertrophe Narben) sind aber an der Hand recht selten.

Kann es durch solche überschießenden Narbenbildungen zu Bewegungsstörungen kommen?
Ja, jede Narbe in Gelenknähe kann prinzipiell auch Bewegungsstörungen verursachen. Da jedoch nach einer Operation des Guyon’ schen Kanal meist nur wenige Tage oder eine Woche das Handgelenk ruhiggestellt wird, ist diese Gefahr recht klein.

Kann nach einer Operation am Guyon’schen Kanal eine Sudeck – Krankheit auftreten?
Ja! Die Sudeck-Krankheit mit starken Schwellungen, Beschwerden und Bewegungsstörungen ist ein Risiko, das jede Handoperation begleitet.

…..weiter lesen

Kommentare sind geschlossen.

  • Werbung