Golfer Ellenbogen Nachsorge

Nachbehandlung: Operation eines Golfer-Ellenbogens

Oeberarmgips Golferellenbogen

Oberarmgipsschiene zur Nachbehandlung des Golferarms

Der Oberarmgips nach der Operation eines Golfer-Ellenbogens wird – je nach Befund in der Operation – circa 7 Tagen belassen. Die Entscheidung über eine Ruhigstellung nach einer Operation eines Golfer-Ellenbogens muss vom Operateur gemäß dem lokalen Befund in der Operation getroffen werden.

Im Verlauf einer Ruhigstellung wird die Gipsschiene wiederholt neu angelegt und die Wunde inspiziert, um sicher zu sein, dass die Wundheilung regelrecht verläuft und es nicht zu einer Wundinfektion kommt.

Wird eine Gipssruhigstellung zur Nachsorge bei der Operation eines Golferarms durchgeführt, so wird dabei der Ellenbogen circa 120° (Abb. links) gebeugt ruhiggestellt und nicht etwa 90°.

Was muss ich während der Zeit im Gips beachten?
Nach der Operation am Golfer-Ellenbogen kann die Operationsstelle anschwellen. Ein primär korrekt angelegter Gips kann hierdurch schnell zu eng werden und die Durchblutung des Armes drosseln.
Informieren Sie daher unverzüglich Ihren Arzt, wenn der Verband drückt, ein Schwellungsgefühl oder ein Gefühl der Enge im Verband auftritt. Ein Aufschneiden des Verbandes (und eventuell eine Neuanlage) verhindert ernste Schäden und Komplikationen. Auch bei neuem erstmaligen Auftreten von Mißempfindungen oder einem Taubheitsgefühl in den Fingern, müssen Sie unverzüglich reagieren und den Arzt informieren!

Kann man nach der Operation der Golfer-Armes selbst Auto fahren?
Nein! Nach der Narkose darf man mindestens 24 Stunden kein Fahrzeug selbst steuern. Wird das Ellenbogengelenk  mit einem Oberarmgips ruhig gestellt, so ist man in dieser Zeitspanne ebenfalls nicht in der Lage einen PKW sicher zu lenken.

Wann werden die Fäden entfernt?
Das Fäden ziehen geschieht etwa 12-14 Tage nach der Operation. Bei gut verheilte Wunde ist das Fäden ziehen nicht schmerzhaft.

Ist eine Krankengymnastik nach Entfernen der Gipsschiene notwendig?
Viele an einem Golfer-Ellenbogen operierte Patienten bewegen bereits wenige Tage nach der Gipsabnahme, den Ellenbogen wieder fast normal. Bei gut verheilter Wunde und nach Entfernen von Fäden und Gips, kann man sich auch in die Badewanne legen und den Arm im Wasser schweben lassen. Die Bewegung des Ellenbogens in der Badewanne, lässt sich dabei ganz entspannt praktizieren und verbessern.

Für alle Übungen in der Nachsorge eines operativ behandelten Golferarms gilt: übertriebener Ehrgeiz bei den Bewegungsübungen schadet!

Wann kann man den Arm wieder nach der Operation wieder normal belasten?
Rund 6 Wochen nach der Operation ist der Arm für alltägliche Dinge belastbar. Besondere sportliche Belastungen, die die Beschwerden möglicherweise ausgelöst haben, sollten gut 3 Monate unterbleiben.Auch beim Tragen schwerer Lasten, das zum starken Strecken im operierten Ellenbogen führt, sollte circa 3 Monate unterlassen werden.

Mit welchen Resultaten ist nach der Operation zu rechnen?
Die Ergebnisse nach der Operation sind etwas abhängig, ob zusätzlich zum eigentlichen Golfer-Ellenbogen auch noch eine Kompression des Ellennerven bestanden hat.

Beim „reinen“ Golfer-Ellenbogen kann man mit einer Beseitigung der Beschwerden in etwa 80-90% der Fälle rechnen. Das Endresultat erhält man jedoch nicht in den ersten Wochen nach der Operation. Das Endresultat nach der Operation des Golfer-Ellenbogens sollte man gut ein halbes Jahr nach dem Eingriff bewerten.

Golfer-Ellenbogen:    1    2    3    4    5    6    7    8     9 

Kommentare sind geschlossen