Glomus Tumor Übersicht

Glomus-Tumor: Einführung

Welche Symptome verursacht ein Glomus-Tumor?
Bei den meisten Glomus-Tumoren findet man charakteristisch drei Symptome:

  • Schmerzen im Bereich des Tumors.
  • Empfindlichkeit auf Kälte im Tumorbereich.
  • Ausgeprägte Druckempfindlichkeit bei Stoß oder Druck im Tumorgebiet.
  • (dabei können die Schmerzen durch den Glomus-Tumor äußerst heftig sein!)
Glomus-Tumor unter dem Fingernagel

bläulich schimmerder Glomustumor an der Basis der Fingernagels

Die Abb. zeigt einen äußerlich kaum sichtbaren Glomus-Tumor unter dem Fingernagel.

Eine nur wenige Milimeter große, leicht blaue Verfärbung, die durch den Nagel schimmert, weißt auf den Glomus-Tumor hin.

Die Region des Tumors (rote Pfeile)  ist bei Druck mit einem spitzen Gegenstand unerträglich schmerzhaft.

Zudem bestehen seit Jahren Schmerzen am Fingerendglied!

Ist der Glomus-Tumor von außen erkennbar?
In vielen Fällen ja. Besonders, wenn der Tumor unter dem Nagel lokalisiert ist, findet man im Tumorbereich eine leicht bläuliche Veränderung, die unter dem Nagel durchschimmert. An anderen Stellen tastet man eine kleine Weichteilschwellung und Verdickung.
Die Veränderung schimmert bei oberflächlicher Lage durch die Haut als rot-blauer Knoten. (Abb. unten)

Kommen auch Verformungen des Nagelwachstums vor?
Ja. Besonders, wenn der Glomus-Tumor recht groß und schon lange besteht, kommt es auch zu gravierenden Störungen des Nagelwachstums.

Nagel mit darunter gelegenem Glomustumor

ungewöhnlich starke Verformung des Nagels bei großem Glomus-Tumor

Die in der Abb. links gezeigte Störung des Nagelwachstums ist ungewöhnlich stark ausgeprägt.

So schwere Veränderungen am Nagel findet man nur bei recht großen unter dem Nagel gelegenen Glomus-Tumoren, die meist dann auch schon lange bestehen!

Was ist eigentlich ein Glomus-Tumor genau?
Unter einem Glomus-Tumor versteht man einen – in der Regel gutartigen – Tumor des Glomuskörpers. Glomuskörper sind Strukturen, die aus Gefäßen, glatten Muskelzellen und Nervenbahnen bestehen. Die Aufgabe des Glomuskörpers ist die Temperaturregulation.

Wo findet man Glomus-Tumore?
Glomus-Tumore werden meist in den körperfernen Extremitäten, also an Hand und Fuß, gefunden.
Etwa 75% aller Glomus-Tumore sind in der Hand lokalisiert. Noch genauer gesagt, etwa 60% aller Glomus-Tumore liegen unter den Fingernägeln.
Prinzipiell können aber auch Glomus-Tumore an ungewöhnlichen Stellen, wie in Knochen, Sehnen, im Darmbereich oder gar in der Niere vorkommen (solche Lokalisationen sind jedoch außerordentlich selten).

Kann man auch an mehreren Glomus-Tumoren leiden?
Ja, dies ist gar nicht so ungewöhnlich. In manchen Fachpublikationen zum Glomus-Tumor ist ein mehrfaches Vorkommen der Glomus-Tumore bei jedem vierten Betroffenen beschrieben.

Können Glomus-Tumore auch bösartig sein?
Einige wenige Fälle von bösartigen Glomangio-Sarkomen mit sogar Absiedlungen (Metastasen), sind in der Fachliteratur dokumentiert.
Besondere Achtsamkeit muss daher einem Glomus-Tumor im Hinblick auf die Kontrolluntersuchungen gewidmet werden, wenn der Glomus-Tumor:

  • sehr groß sind,
  • bei der mikroskopischen Untersuchung viele Zellteilungen und Nekrosen zeigen
  • in andere Gewebe hineingewachsen ist.

 weiter

Kommentare sind geschlossen