Dornwarzen Laser + Vereisung

Laser-Behandlung und andere Therapien

Bei dieser Methode werden die Warzen nach vorheriger Betäubung durch einen elektrischen Strom zerstört. Auch bei dieser Methode kann es einmal zu schmerzhafter Narbenbildung an der Fußsohle kommen.

Was ist das Prinzip der Laserbehandlung bei Dornwarzen?
Hier gibt es im Prinzip zwei verschiedene Verfahren:

  • Bei den älteren CO² Lasern wird die Warze mit dem Laser ähnlich wie mit dem Skalpell oder mit dem scharfen Löffel herausgeschnitten. Dies kann recht schmerzhaft sein und ebenfalls zu Narbenbildungen führen. Auch hierzu ist eine örtliche Betäubung notwendig.
  • Mit dem Farbstofflaser wird eine andere Methode verwendet. Die intensiven Laserpulse führen dazu, dass die Blutgefäße in der Warze verstopfen und die Warze praktisch ohne Ernährung ist.

Diese Methode ist elegant. Allerdings werden von vielen Betroffenen die Laserpulse wie ein Stich als schmerzhaft wahrgenommen. Der Nachteil dieser Methode sind häufigere Behandlungssitzungen.

Bei sehr tiefen Dornwarzen an der Fußsohle reicht die Eindringtiefe der Farbstofflaser noch nicht aus.

Einen ganz anderen Weg wird bei der Warzen-Behandlung mit der Kaltlaser (Niedrig-Energie-Laser) beschritten:

Bei dieser Behandlung versucht man durch das kohärente Laser-Licht einer einzigen Wellenlänge die lokale Durchblutung und Immunabwehr im Gebiet der Warze zu steigern. (Kaltlaser-Therapie von Warzen)

Was versteht man unter der Vereisungstherapie?
Die Vereisungs oder Kryo-Therapie ist ebenfalls ein häufig praktiziertes Mittel zur Entfernung von Warzen und auch bei der Behandlung von Dornwarzen bewehrt. Das Prinzip der Kryo-Therapie besteht darin, dass man ein bestimmtes Mittel z.B. flüssiger Stickstoff auf die Warzen aufträgt. Dies führt zu einer vollständigen Vereisung der behandelten Hornschichten. Hier durch wird die oberste Hornschicht der Warze abgetötet und das tote Gewebe stößt sich dann ab. Die besten Erfolge erreicht man mit der Kyro-Therapie, wenn die Warzen nicht sehr tief reichen.

Kann es auch nach Laser-Behandlung oder Vereisung der Dornwarzen zu einer erneuten Warzenbildung kommen?
Ja, dies ist sogar keineswegs ungewöhnlich. Hier muss jedoch unterschieden werden, dass eigentliche Warzen- Rezidiv von einer  Neuinfektion mit dem Warzen-Virus. (HPV)

Auch nach einer gelungenen Entfernung der Dornwarzen (Fußwarzen) sollte sich jeder Betroffene bewusst sein, dass bei ihm ein hohes Risiko der Neuinfektion besteht. Ganz wichtig daher:

Kein barfuß laufen in Duschen, Schwimmbädern, Saunen, Sporthallen usw.

Dornwarzen:    1    2    3    4    5 

Kommentare sind geschlossen