Haut-Verpflanzung Vollhautentnahme

Vollhaut-Verpflanzung, Vollhaut-Transplantation

Bei einer Vollhaut-Verpflanzung werden alle Hautschichten entnommen und dann in die Hautlücke eingenäht. Entsteht dann an der Entnahmestelle der Vollhaut nicht ein neuer Hautdefekt?

Haut_VollhautDie Abb. zeigt die Anatomie der Haut. Die blauen Pfeile zeigen die Grenze der Haut zum Fettgewebe.
Bei der Entnahme der Vollhaut werden alle Hautteile bis zum Fettgewebe entnommen.

Der Gedanke, dass bei dieser Maßnahme ein Hautdefekt verschlossen wird, aber eine neue Hautlücke entsteht, ist naheliegend.

Die Vollhaut zur Hautverpflanzung wird jedoch nicht irgendwo beliebig entnommen, sondern generell an Körperstellen, an denen die Haut gut zu verschieben ist!

VollhautentnahmeDie Abb. zeigt die Entnahme der Vollhaut vom Unterarm.

Man erkennt, wie eine Wunde entsteht und das Hautstück (schwarzer Pfeil) fast schon vollständig vom Körper getrennt ist.

Hautnaht_VollhautDie Abb links zeigt die Situation während der Operation einige Minuten später:

Die Entnahmestelle der Vollhaut ist wie eine Schnittwunde vernäht.

Die liegenden Hautfäden halten die Wundränder zusammen, bis nach etwa 14 Tagen die Wunde verheilt ist und die Fäden entfernt werden können.

Was geschieht dann mit der entnommenen Vollhaut?
An der entnommene Vollhaut findet man Reste von Fettgewebe. Dieses Fettgewebe muss zunächst entfernt werden!

Vollhaut_EntfettenDie Abb. zeigt wie die entnommen Haut von Resten des Fettgewebes befreit wird. Die Schere zeigt auf die Innenseite der Haut (Der Seite der Haut, die am Fettgewebe liegt.)

Die so vorbereitete Haut kann jetzt in einen Hautdefekt eingenäht werden.

Nachdem die Vollhaut nach einer Hautverpflanzung eingeheilt ist, fällt dann die verpflanzte Haut an der neuen Stelle nicht sehr auf?
Das kosmetische Operationsergebnis bei einer Hautverpflanzung hängt sehr davon ab, ob die verpflanzte Haut der ursprünglichen Haut in dem Hautdefekt ähnlich ist:

Generell gilt, das Haut im Gesicht, nur durch andere Gesichtshaut kosmetisch akzeptabel zu ersetzen ist! Haut aus dem Gesicht steht allerdings nur in begrenztem Maß für die Entnahme zur Transplantation zur Verfügung.

Wo kann denn Gesichtshaut mit später unauffälliger Narbe entnommen werden?
Dies ist z. B. hinter dem Ohr, aber auch vor dem Ohr möglich. (Abb. unten)

Vollhaut_GesichtDie Abb. zeigt die Entnahmestelle für eine Vollhauttransplantation im Gesicht.

Die Entnahmestelle ist so gewählt, dass die spätere Narbe in eine Gesichtsfalte zu liegen kommt.

In dieser Zone liegen auch Narben bei einem Face-lifting. Dort ist die Narbe fast unsichtbar.

VerschlussDie Abb. zeigt die Wunde kurz nach der Operation.

Später kommt die Narbe unter die Haare und zusätzlich in eine Gesichtsfalte zu liegen.Liegt die Narbe genau in einer Gesichtsfalte wird sie meist nach circa einem Jahr unauffällig und im Idealfall kaum noch sichtbar.

Eine solche gute Narbenbildung kann jedoch im Einzelfall nicht vorhergesagt werden. Pinzipiell kann jede Narbe überschießend wuchern und ein ästhetisch sehr störendes Aussehen annehmen. Solche überschießenden Narben können auch verstärkt jucken und druckempfindlich sein. Auch diese Risiken bei der Entnahme der Haut müssen bei Abwägung der Operation bedacht werden.

Hautverpflanzung:    1     2    3    4    5    6

 



Kommentare sind geschlossen