Hautverpflanzung Spalthaut Indikation

Gründe zur Spalthauttransplantation

Wann ist eine Spalthauttransplantation erforderlich?
Eine Spalthauttransplantation nimmt man dann vor, wenn ein größeres Stück Haut fehlt und in der Nachbarschaft keine Möglichkeit besteht, die Haut wie bei einer Operationswunde zusammen zu ziehen.

WeichteildefektDie Abb. zeigt einen großen Weichteildefekt am Arm, der nach einem Unfall entstanden ist.

Dieser große Defekt ist sehr gut geeignet um mit Spalthaut gedeckt zu werden.

Häufig verwendet man Spalthaut bei großen Wunden am Arm oder am Unterschenkel. Eine weitere sehr häufige Notwendigkeit für eine Spalthauttransplantation ergibt sich nach tieferen Verbrennungen, die die Haut in allen Schichten geschädigt haben.

Gibt es noch weitere Gründe für eine Spalthautverpflanzung?

Ulcus_crurisEin weiterer sehr häufiger Grund zur Spalthauttransplantation ist das sogn. „offene Bein“.

Der Arzt spricht vom Ulcus cruris.

Die Abb. zeigt ein solches Ulcus cruris:
(In der Abb. ist die Spalthauttransplantation zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht möglich, da der Wundgrund noch nicht gesäubert ist)

Kann man die Spalthaut auf jeden Hautdefekt einnähen?
Nein. Dies ist noch lange nicht der Fall.

Ungeeignet für eine Spalthautverpflanzung sind:

Freiliegende Sehnen oder Knochen oder auch freiliegende Metallplatten oder Kunstgelenke.

Defekt_StreckssehnenDie Abb. zeigt frei liegende Strecksehnen (weiß) in einem großen Weichteildefekt.

Auf frei liegenden Sehne oder Knochen kann eine verpflanzte Haut nicht anwachsen.

Warum ist dies so?
Die tansplantierte Haut wird in den Weichteildefekt eingenäht. Der Weichteildefekt muss die verpflanzte Haut nun ernähren.
In den ersten Stunden geschieht dies durch Flüssigkeitsaustausch und einen Austausch von Nährstoffen.
Hierdurch können die Hautzellen zunächst einmal einige Tage überleben. Nach etwa 36 Stunden wachsen bereits erste Blutgefäße in die verpflanzte Haut ein. Die verpflanzte Haut wird dann nach etwa  4 bis 5 Tagen vollständig von Blutgefäßen die aus dem Defektbereich kommen ernährt,

Ein freiliegender Knochen oder freiliegende Sehnen vermag diese Ernährung also nicht zu leisten?
Ja, genauso ist es. Von frei liegenden Sehnen oder frei liegenden Knochen können keine Gefäße aus wachsen. Selbstverständlich auch nicht vom freiliegenden Metallteilen. Somit darf auf solchen Stellen kein Spalttransplantat aufgesetzt werden.

Hautverpflanzung:    1     2    3    4    5    6

Kommentare sind geschlossen