Basiliom Planung der Operation

Planung der Basaliom-Operation

Was ist sonst noch im Zusammenhang mit der Operation zu beachten?
Ganz wichtig ist, dass vor der Operation eines Basalioms eine sorgfältige körperliche Untersuchung der gesamten Haut erfolgt. Hierzu ist es wichtig zu wissen, dass Basaliome keineswegs immer nur einzeln vorkommen, sondern Basaliome auch zeitgleich, an mehreren höchst unterschiedlichen Körperstellen auftreten können.

Plattenepithel_CABei einer solchen Generaluntersuchung der Haut wurde dieser schmerzlose Tumor an der Haut der Hand zufällig entdeckt.

Die Probeentnahme zeigte ein bösartiges Plattenepithel-karzinom der Haut (Spinaliom)

(Auch dieser Tumor ist ein heller Hautkrebs)

Da Basaliome recht unterschiedlich aussehen, sind sie für einen Betroffenen nicht immer als Basaliom erkennbar. Daher ist eine hautärztliche Untersuchung durch einen erfahrenen Dermatologen, vor der Operation eines einzelnen Basalioms, sinnvoll.

Was muss ich tun, wenn ich ein blutverdünntes Medikament, wie zum Beispiel Aspirin Protect® einnehme?
Viele Patienten nehmen sogenannte blutverdünnende Medikamente ein. Trifft dies auf Sie zu, sollten Sie dies dem operierenden Arzt mitteilen.

Sinnvoll ist es auch, wenn Sie den Wirkstoff eines Medikamentes nicht kennen, dieses Medikament ihrem operierenden Arzt zu zeigen.

Folgende Medikamente, die die Blutgerinnung verzögern, werden besonders häufig eingenommen:

  • ASS 100®

  • Aspirin®

  • Plavix®

  • Iscover®

  • Marcumar®

Sollten Sie ein „blutverdünnendes“ Medikament einnehmen, so besprechen Sie dies unbedingt mindestens eine Woche vor der geplanten Operation mit dem operierenden Arzt.

Genaue Einzelheiten zum Sinn dieser Operationsvorbereitung lesen Sie hier!

Welche Betäubung wird zur Entfernung eines Basalioms vorgenommen?
Kleine Basaliome können in örtlicher Betäubung entfernt werden. Hierbei wird die Zone des Basalioms mit einem Betäubungsmittel unterspritzt. Dies kann gegebenenfalls noch durch Gabe von Beruhigungsmitteln kombiniert werden.
Größere Basaliome, z. B. im Gesicht, müssen in Allgemeinnarkose entfernt werden. Größere Basaliome am Arm können in Plexus-Betäubung, am Bein in Spinal-Anästhesie, entfernt werden.

Basiliom:    1    2    3    4    5    6 

Kommentare sind geschlossen