Handgelenks-Prothese Einführung

Handgelenksprothese: Gründe zur Operation

Unter welchen Umständen ist der Ersatz des Handgelenkes mit einem Kunstgelenk sinnvoll?
Generell nur dann, wenn schwere Zerstörungen am Handgelenk vorliegen, die auf andere Weise nicht behoben werden können.

Welche Krankheiten können denn zu einer völligen Zerstörung des Handgelenkes führen?
Das Handgelenk kann von einer schicksalhaften Arthrose betroffen sein, eine Arthrose, die sich im Wesentlichen aus den gleichen Ursachen entwickelt, wie auch eine Knie- oder Hüftgelenks-Arthrose entsteht.

Kahnbein         Radio_Scaphoidal

Die linke Abb. zeigt ein gesundes Handgelenk. Der Zwischenraum zwischen Speiche und Kahnbein entspricht dem im Röntgenbild direkt nicht sichtbarem Knorpel.
Die rechte Abb. zeigt eine fortgeschrittene Handgelenksarthrose. Hier ist der Gelenkknorpel zwischen Speiche und Kahnbein völlig zerstört. Knochen reibt auf Knochen!Das Handgelenk kann jedoch auch im Rahmen einer rheumatischen Erkrankung (chronische Polyarthritis) zerstört werden.
Das Handgelenk kann jedoch auch im Spätstadium eines Mondbeintodes (Lunatummalazie) so zerstört werden, dass eine Rekonstruktion nicht mehr möglich ist.

Können auch Verletzungen zu einer Zerstörung des Handgelenkes führen?
Ja, besonders häufig sind für eine völlige Zerstörung des Handgelenkes ursächlich nicht verheilte Kahnbeinbrüche, die sehr langfristig zu schweren Arthrosen des Handgelenkes führen können.

KahnbeinpseudarthroseDieser nicht verheilte Kahnbeinbruch (roter Pfeil) hat nach vielen Jahren zu einer schweren, schmerzhaften Handgelenksarthrose geführt

Aber auch Schäden des Bandsystems am Handgelenk können langfristig zu schwerwiegenden Arthrosen führen, die das Handgelenk völlig zerstören und zu erheblichen Schmerzen führen.

Können auch Infekte das Handgelenk zerstören?
Ja, dies ist möglich, allerdings unter allen bisher genannten Ursachen ist die Zerstörung des Handgelenkes durch einen Infekt am seltensten. Wie an jedem anderen Gelenk auch, können sich Infekte auf dem Blutweg von einer anderen Infektquelle im Handgelenk festsetzen und dort vor allen Dingen bei zu später Behandlung schwere Zerstörungen verursachen.
Infekte können aber auch auf direkte Weise z. B. durch eine Verletzung oder einen Tierbiss entstehen. Im Falle einer spät einsetzenden Behandlung kann trotz Antibiotika hier das gesamte Gelenk zerstört werden.

Kann die Zerstörung des Handgelenkes auch nach einem Speichenbruch (Radiusfraktur) auftreten?
Ja, der Speichenbruch gehört zu den häufigsten Frakturen des Menschen überhaupt. Speichenbrüche sind sehr unterschiedlich. Bei Zerstörungen der Gelenkfläche kann es langfristig auch zur Bildung von sehr schmerzhaften Arthrosen kommen. Gerade Menschen mit starken Handgelenksschmerzen drängen auf eine operative Lösung ihrer Beschwerden, da sie meist nicht gewillt sind, langfristig Medikamente mit erheblichen Nebenwirkungen einzunehmen.

Klink_HandgelenksarthroseBei dem in der Abb. dargestellten Speichenbruch ist die Fehlstellung und die Handgelenksarthrose bereits bei äußerliche Betrachtung gut zu erkennen!

Handgelenks-Prothese:     1    2    3    4    5    6

Kommentare sind geschlossen