Handgelenks-Versteifung OP-Gründe

Gründe zur Operation

Wann ist eine Handgelenksversteifung sinnvoll?
Eine Handgelenksversteifung ist ein großer und nicht mehr umkehrbarer Eingriff, der sorgfältig abgewogen werden muss.
Er wird in der Regel empfohlen bei schmerzhaften Endzuständen, bei sehr alten Kahnbeinfrakturen (Kahnbeinpseudarthrosen) im Spätstadium des Mondbeintodes (Lunatummalazie), bei einem Zusammenbruch der Handwurzelknochen in Folge eines alten Bandrisses der Handgelenksbänder, bei schmerzhafter Arthrose nach in Fehlstellung verheilten Speichenbrüchen oder auch bei fortgeschrittener, schmerzhafter Arthrose aus innerer Ursache.

Handgelenksarthrose2      Handgelenk_Normal

Vergleichen Sie einmal die beiden Röntgenaufnahmen:
Im Bild links ist eine schwere Arthrose des Handgelenkes dargestellt; das Röntgenbild rechts zeigt ein gesundes Gelenk.
Im Bild links ist gut zu erkennen, dass zwischen Speiche und Handwurzel kein Abstand und damit kein Knorpel besteht

Wie kommen solche Arthrosen im Handgelenk zustande?

Radiusfraktur2Die Gründe der Arthroseentstehung im Handgelenk sind vielfältig:

in der Abb. sehen Sie ein Beispiel

Die Speiche ist frakturiert. Hier liegt eine besonders schwere Frakturform vor. Die Gelenkfläche zu den Handwurzelknochen ist zerstört.
Nach solchen Frakturen können im Laufe von Jahren und Jahrzehnten sich schwere Handgelenksarthrosen entwickeln

Gibt es zur Arthrodese des Handgelenkes (vollständige Versteifung des Handgelenkes) Alternativen?
Ja. Jeder Alternative muss im Einzelfall geprüft werden. So kommt als Alternative bei guter Beweglichkeit und noch nicht allzu weit fortgeschrittenen Befund beispielsweise die Denervation des Handgelenkes in Betracht. Bei diesem Eingriff werden die schmerzleitenden Nerven aus dem Handgelenk unterbrochen.
Des Weiteren kommt als Alternative eine teilweise Versteifung des Handgelenkes (Teilarthrodese) in Betracht.
In seltenen besonders ausgesuchten Fällen auch einmal die Implantation eines Kunstgelenkes für das Handgelenk.

Wann sollte eine Handgelenksarthrodese durchgeführt werden?
Grundsätzlich muss man wissen, dass dieser Eingriff nie zu spät kommt. Bei der totalen Handgelenksarthrodese  (vollständigen Handgelenksversteifung) wird praktisch das Handgelenk ausgeschaltet und eine knöcherne Verbindung zwischen der Speiche, den Handwurzelknochen und den Mittelhandknochen operativ geschaffen.
Die Aussicht auf Erfolg bei diesem Eingriff ist nicht vom Zeitpunkt der Operation abhängig. Wenn Sie also die Beschwerden noch gut ertragen können oder noch Bedenkzeit zur Operation haben wollen, so ist dies ohne weiteres möglich. Hier liegt keine Dringlichkeit zur Operation vor.

Nachtlagerungsschiene_BeugeseiteEine Handgelenksbandage stellt das Handgelenk ruhig. Durch die Bandage wird während des Tragens eine ähnliche Situation erreicht wie bei einer Handgelenksversteifung.

Solange Sie aufgrund der Schmerzen die Handgelenksbandage nur zeitweise tragen müssen, können Sie sich mit der Entscheidung zur operativen Handgelenksversteifung noch Zeit lassen

Worin besteht eigentlich der Sinn der Handgelenks-Arthrodese? (der Versteifung des Handgelenkes)
Bei einer Handgelenksarthrose –  gleich welcher Ursache – können die Bewegung und auch die Belastung des Handgelenkes zu sehr starken Schmerzen führen.
Dies führt zum Einen zu einer verminderten Einsatzfähigkeit der Hand, da jede Bewegung und vor allem jede Belastung von Betroffenen gemieden wird; nicht selten führt dies jedoch auch dazu, dass Betroffene über einen längeren Zeitraum stärker Arthrose- oder Schmerzmittel nehmen müssen und unter deren Nebenwirkungen leiden.
Für diese Personengruppe kann eine gut durchgeführte Arthrodese des Handgelenkes ein erheblicher Vorteil bedeuten. Sie können nach rund 9 bis 12 Monaten, in vielen Fällen wieder ihre Hand – trotz des steifen Handgelenkes – wieder wesentlich besser einsetzen, als vor der Operation.

Hier muss man wissen, dass ein schmerzhaftes Gelenk das beweglich ist, wenig nützt.
Ein versteiftes, stabiles, schmerzloses Gelenk kann für die Extremitäten wesentlich nützlicher sein, als ein schmerzhaft bewegliches Handgelenk!

Gibt es zur Versteifung des Handgelenkes eine alternative naturheilkundliche Behandlung?
Generell ist jede Behandlung die arm an Nebenwirkungen und wirksam ist besser als eine Versteifung oder Teilversteifung des Handgelenkes!

In den letzten Jahren erschienen zahlreiche Berichte von naturheilkundlich Tätigen über Therapie von Gelenkschmerzen unterschiedlichster Ursachen mit Blutegeln.  (Informationen zur Blutegel-Therapie am Handgelenk)

Handgelenks-Versteifung:   1    2    3    4

Kommentare sind geschlossen