Glomus Tumor Therapie

Therapie des Glomus-Tumor:

Wie wird der Glomus-Tumor behandelt?
Das Standartverfahren zur  Behandlung des Glomus-Tumors ist die vollständige operative Entfernung des Tumors.

Gibt es zur chirurgischen Therapie andere Alternativen?
Ja. Besonders die Lasertherapie wird in jüngster Zeit immer wieder einmal vorgeschlagen. Eine andere Therapie, ähnlich wie beim Veröden vom Krampfadern, besteht darin, dass man ähnliche Substanzen, die auch zum Veröden von Krampfadern benutzt werden, in den Glomus-Tumor spritzt.

Der Nachteil dieser Methoden besteht jedoch darin, dass es hier nicht möglich ist, den Tumor einer feingeweblichen (histologischen) Untersuchung zu unterziehen.

Was wird bei der operativen Behandlung des Glomus-Tumors genau gemacht?

Operation eines Glomustumors unter dem Nagel

Operation eines Glomus-Tumors (Entfernung des Nagels)

Die Abb. links zeigt den ersten Schritt der Operation:

In vollständiger Betäubung des Armes (Plexus-Anästhesie) und Blutleere wird zunächst der Nagel entfernt und das Nagelbett vollständig freigelegt.

Für einen erfahren Handchirurgen ist der Glomus-Tumor dann an einer kleinen bläulich schimmernden Vorwölbung des Nagelbettes zu erkennen.

Das Prinzip der operativen Behandlung besteht in einer vollständigen Entfernung des gesamten tumorös veränderten Glomuskörpers. Gerade bei sehr kleinen Tumoren ist dies leichter gesagt als getan. Auch Tumore, die weitaus kleiner als eine Linse sind, können fürchterliche Schmerzen verursachen. Sie lassen sich jedoch in einer Operation nicht immer einfach finden, besonders, wenn der Tumor tief gelegen ist.

Im Bereich von Händen und Füßen hat sich daher bewährt, den Eingriff in einem blutleeren Feld und unter Vergrößerungsbedingungen durchzuführen.

Freilegung des Glomustumors

Freilegung des Glomustumors

Nun wird das Nagelbett eingeschnitten und mit Haken und Pinzette beiseite gehalten.
Die blauen Pfeile markieren den Rand des Nagelbettes.

Die Abb. zeigt einen ungewöhnlich großen Glomus-Tumor (schwarze Pfeil) nach Entfernung des Nagels

Der blaue Pfeil zeigt das zerstörte Nagelbett .

entfernter Glomustumor

vollständig entfernter Glomustumor

die zweite Abb. zeigt einen mehr als linsengroßen vollständige entfernten Glomus-Tumor

Wenn der Glomus-Tumor unter dem Nagel liegt, muss dann der Nagel entfernt werden?
Entweder der ganze Nagel oder Teile des Nagels werden zunächst zu Beginn der Operation bei einem Glomus-Tumor, der unter dem Nagel liegt, weggenommen. Dann wird der Glomus-Tumor aus dem Nagelbett ausgeschält und das Nagelbett wieder verschlossen.

Auf das Nagelbett wird dann der Nagel wieder zurück gelegt. Der später neu wachsende Nagel schiebt den alten aufgelegten Nagel dann ab. Nach fünf bis sechs Monaten ist im Idealfall (kleiner, nicht zerstörerisch gewachsener Tumor) die Störung des Nachgelwachstums nicht mehr zu erkennen.

Was kann ein Patient im Hinblick auf die ja oft quälenden Schmerzen von einer operativen Behandlung erwarten?
Im Idealfall verschwindet der heftige Schmerz im Tumorbereich unmittelbar nach der Entfernung des Tumors. Viele Patienten berichten, dass der Operationsschmerz in den ersten Tagen gegenüber dem Tumorschmerz eine Kleinigkeit gewesen sei!

zurück              weiter

Kommentare sind geschlossen