Fingerganglion Operation

Operation und Punktion eines Ringbandganglions

Kann man ein Ganglion am Finger punktieren?
Prinzipiell ist dies möglich. Allerdings ist eine Ganglion Punktion mit Absaugen der Flüssigkeit nicht ganz ungefährlich, da in der Nähe des Ganglions ein Gefäß und auch ein Nerv verläuft, der hierbei einmal versehentlich verletzt werden kann. Nicht selten liegt der Nerv sogar der Wand des Ganglions unmittelbar an!

Was geschieht denn bei der Operation eines Fingerganglions?

Schnittführung bei Operation eines Ringbandganglions

Schnittführung bei Operation eines Ringbandganglions

Bei der Operation eines Fingerganglions wird über dem Ganglion entweder ein querer oder ein leicht winkelförmiger Schnitt angelegt. (wie in der Abb. dargestellt)

Ringbandgangilon: Opertionsfoto

Befund während einer Operation eines Ringbandganglions

Unter der Haut werden dann das Überbein und seine Hüllen freigelegt, das Gefäßnervenbündel aus der Wand des Überbeines heraus präpariert und dann das Ganglion von seiner Unterlage entfernt.

Die Abb. zeigt das freigelegte Ganglion

Welches Risiko hat die Operation?
Wie alle Operationen besteht ein kleines Risiko im Hinblick auf einen Infekt oder eine Wundheilungsstörung. Solche oberflächlich gelegenen Infekte können meist durch frühes Entfernen der Fäden und Antibiotika behandelt werden.
Die sehr seltenen tiefer gehenden Infekte können zu recht aufwendigen Nachoperationen zwingen.

Kann das Gefäßnervenbündel bei der Operation beschädigt werden?
Ja, dies ist prinzipiell möglich. Nerv und Gefäß verläuft oft in der Wand des Ganglions. Hier ist von dem behandelnden Chirurgen oder Handchirurgen eine bestimmte Erfahrung erforderlich, dass er exakt weiß, wie die Lagebeziehungen des Nerven und des Gefäßes zu der Ganglionwand sind.

Welche Narkose ist für diesen Eingriff notwendig?
Wichtig ist, dass bei diesem Eingriff der Blutfluss in den Finger abgesperrt wird. Die Blutleere erlaubt eine Präparation des Ganglions in blutleerem Feld. Hierbei wird bei der Operation nicht durch ständige Blutungen die Übersicht gestört und das Ganglion kann entfernt werden.
Wenn die Operation länger dauert, ist eine Betäubung des ganzen Armes durch eine Plexusanästhesie (Armbetäubung) sinnvoll. Bei einer recht schnellen Operation kann auch nur der Finger betäubt werden und für eine kurze Zeit der Druck am Oberarm toleriert werden.

zu den ausführlichen Informationen zur Plexusanästhesie

Blutleere

Blutleere bei einer Handoperation

Die Manschette am Oberarm verhindert, dass während der Operation Blut in die Hand fließt. Der Druck der Manschette wird nach einigen Minuten recht unangenehm.
(Vergleichbar mit dem Messen des Blutdruckes)

zurück             weitere

Kommentare sind geschlossen