Fäden ziehen Hautklammern entfernen

Entfernung von Haut-Klammern

Eine Wunde kann man durch Hautfäden oder durch Klammern verschließen:

Hautklammern

liegende Hautklammern nach einer Spalthauttransplantation

Die Abb. oben zeigt beide Methoden der Versorgung einer Wunde: Hier ist der große Weichteil-Defekt mit einem Spalthauttransplantat gedeckt worden. Die Spalthaut wurde mit Haut-Klammern fixiert. (roter Pfeil)

Im Bereich des Daumenballens wurde die Hautwunde mit normalen Hautfäden genäht (blauer Pfeil)

Viele Betroffene haben große Sorgen vor der Entfernung von Fäden oder auch von Haut-Klammern!

Ist das Entfernen von Haut-Klammern denn nicht sehr unangenehm?
Nein! Weder das Entfernen von Haut-Fäden noch das Entfernen von Klammern (Klammer ziehen) ist sehr schmerzhaft!

Wie werden denn Hautklammern entfernt?

Zange Klammerentfernung

spezielle Zange zur Entfernung von Hautklammern

Zum Ziehen von Haut-Klammern benötig man eine spezielle Zange.
Mit dieser Zange werden die Haut-Klammern gefasst und umgebogen.

Die Abb. oben zeigt wie das Entfernen der Hautklammern geht:
Mit der Zange wird die Haut-Klammer unterfahren. Wird jetzt die Zange gedrückt, so biegt sich die Hautklammer um. Die Haut-Klammer biegt sich aus der Haut heraus und sie kann dann entfernt werden.

Klammer entfernt

aus der Haut entfernte Klammer

Die Abb. zeigt eine entfernte Haut-Klammer.

Bevor die Haut-Klammer mit der Zange zurückgebogen wurde, befanden sich die freien Enden der Klammer rechtwinklig unter der Haut und sorgten dafür, dass die Haut zusammenwachsen konnte.

Wann werden die Haut-Klammern entfernt?
Die Entfernung der Haut-Klammern ist  unterschiedlich je nach dem wo die Haut-Klammer verwendet wurde. Haut-Klammern am Rumpf werden meist nach rund 10 Tagen und Haut-Klammern an Hand und Fuß meist erst nach 12-14 Tagen entfernt.

Fäden ziehen:    1    2    3 

Kommentare sind geschlossen