Hundebiss Einführung

Hundebissverletzung: Einführung

Was macht Hundebissverletzungen, besonders an der Hand so problematisch?
Hundebissverletzungen führen oft zu zwei völlig unterschiedlichen Schädigungen:
Durch die erhebliche Kraft, mit der ein Hund zubeißen kann, kommt es neben den oberflächlichen Hautverletzungen oft auch zu Schäden an Beuge- und Strecksehnen, eröffneten Gelenken und besonders oft auch zu begleitenden Knochenbrüchen.

Die Knochenbrüche sind dann offene Knochenbrüche?
Ja, gerade diese durch Hundebissverletzungen, offenen Knochenbrüche sind sehr infektionsgefährdet.

HundebissDer Biss des Hundes ist oberflächlich abgeheilt.

Die auf den Handrücken übergreifende Rötung zeigt, dass eine schwere Infektion vorliegt

Panaritium_ossaleDas Röntgenbild zeigt, dass die Infektion sich in der Tiefe (im Knochen) ausgebreitet hat.

Sowohl das Endglied als auch das Mittelglied sind zerstört. Es besteht eine schwere Knocheninfektion (Osteomyelitis)

Wie hoch ist das Infektionsrisiko bei einer Hundebissverletzung?
Das Infektionsrisiko ist ca. 25 Prozent.

Rechtfertigt dieses Infektionsrisiko eine frühe Antibiotika- Behandlung?Bei keiner Bissverletzung (ob Hund, Katze oder wodurch auch immer) ersetzt das Antibiotikum die operative Versorgung.
Eine alleinige Antibiotika- Behandlung bei einer Hundebiss Verletzung ist nur dann sinnvoll, wenn die Bissverletzung relativ oberflächlich ist und einen guten Wundabfluss hat.

Hundebiss_VerlaufTrotz Antibiotikabehandlung kommt es bei diesem äußerlich „harmlos“ aussehenden Hundebiss in den Zeigefinger am 2. Tag zu einer beginnenden Infektion.

Beachten Sie die Rötung um die Bissstelle und die Anschwellung des Handrückens.

Hier führt Abwarten nur zu einem Fortschreiten der Infektion

Hundebiss_Abszessnebenstehende Abb. zeigt eine Hundebissverletzung, die 1 Woche alt ist. Trotz sofortige Gabe eines Antibiotikums ist es zum Fortschreiten der Entzündung gekommen.
Im unmittelbaren Bereich der Bissverletzung (blaue Pfeile) hat sich ein Abszess (Eiteransammlung) gebildet.

Hier ist eine dringliche Operation geboten!

Comments are closed